Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen  

Sitzung des Rates der Gemeinde Steinhorst
TOP: Ö 12
Gremium: Rat der Gemeinde Steinhorst Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 11.05.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Haus der Gemeinde
Ort: Metzinger Straße 1, 29367 Steinhorst
Zusatz: Wir bitten darum, einen entsprechenden "Mund-Nase-Schutz" zu tragen.


Bauausschussvors. M. Köslin berichtet:

 

-          Die in Auftrag gegebenen Gehwegreparaturen sind abgeschlossen.

-          Die Gemeindestraßen sollen mit dem Patchverfahren, wie im letzten Jahr, weiter saniert werden.

-          Eine Undichtigkeit der Abwasserleitung am Pumpwerk des Erich-Weniger-Projekts muss beseitigt werden.

-          In Lüsche, Hauptstraße (im Kurvenbereich) gibt es Absackungen am Gullieinlauf sowie ca. 12 m sind vom Gehweg abgängig. Eine Reparatur sollte schnellstmöglich erfolgen.

-          Wurzelaufbrüche an der Gemeindestraße zwischen Lüsche-Steinhorst, sowie im Bereich der gefällten Eiche an der Steinhorster Straße, müssen behoben werden.

 

Bgm. Singer dankt M. Köslin für seine eingebrachten Arbeiten, der Zeitaufwand, den Herr Köslin aufbringt, ist enorm.

 

In diesem Jahr muss der Jahrmarkt, der am 25.08.2020 stattfinden sollte, bedingt durch die Corona-Pandemie abgesagt werden. Die erforderlichen Auflagen und Hygienemaßnahmen können nicht eingehalten werden.

Eine Verschiebung des Termins ist nicht möglich.

Abstimmung: einstimmig

 

Ein Freibadbetrieb kann in diesem Jahr ebenfalls nicht erfolgen. Auch hier können die Auflagen und Hygienemaßnahmen nicht erfüllt werden.

Abstimmung: einstimmig

 

Ob der Lesesommer in diesem Jahr stattfinden wird ist noch nicht entschieden. Evtl. können einige Veranstaltungen im Freien stattfinden, damit der Sicherheitsabstand/Hygieneauflage eingehalten werden kann.

 

Der Grundstückseigentümer der Marktstraße 4 unterrichtete das Straßenbauamt Wolfenbüttel darüber, dass eine Beschädigung der Dachrinne an seinem Haus, bedingt durch das geringe Lichtprofil an der OD L 282, in diesem Jahr bereits zweimal erfolgte.

Er bittet um Abhilfe.

Das Strenbauamt teilt mit, dass mit der Verkehrsbehörde des LK GF abgeklärt werden muss, ob am Beginn des Gebäudes, in Fahrtrichtung Celle, eine Warnschraffe hinter der Hochbordanlage auf dem gepflasterten Seitenstreifen als feste Beschilderung aufgestellt werden kann. Außerdem könnte die Gemeinde Steinhorst, als Baulastträger des Hochbords aufgefordert werden, im Bereich vor dem Gebäude auf der Hochbordanlage sogenannte Parkschwellen, bzw. Leitschwellen oder Radstoppelelemente aus Kunststoff aufzudübeln, um das Überfahren der Hochbordanlage zu verhindern.

Die Geschwindigkeitsmesstafel wurde zwischenzeitlich zur Kontrolle an dieser Stelle installiert.

 

Die Statik der Lachtebrücke in Lüsche liegt zwischenzeitlich vor.

 

Ein Angebot der Fa. Bolzek in Höhe von 2.094,92 € zur Erneuerung der Heizkörper im Sitzungsraum Haus der Gemeinde liegt vor.

 

Ein zweites Angebot zur Erneuerung der Chloranlage im Freibad liegt vor.