Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - Hkb/102/18  

Betreff: Sanierung von Innerortsstraßen und Gehwegen
Status:öffentlich  
zuständig:Dieter Krzykowski
Federführend:Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Verkehrsausschuss Vorberatung
15.03.2018 
Sitzung des Verkehrsausschusses der Gemeinde Hankensbüttel geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Hankensbüttel Entscheidung
03.04.2018 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hankensbüttel geändert beschlossen   
Anlagen:
2018-03-06_Ortsplan_der_Gemeinde_Hkb_mit_Beschreibung_der_betroffenen_Straßen

Sachverhalt:

Nahezu alle Ortsstraßen und Gehwege in der Gemeinde Hankensbüttel bedürfen mittlerweile einer Sanierung. Folgende Straßen sind wohl am stärksten betroffen und sollten saniert werden.

 

  1. Es ist darüber zu beraten und zu entscheiden die u. g. Straßen und Gehwege zu sanieren/reparieren:

 

Sanierung

Uelzener Str.

Bauernende  - Karl-Söhle-Weg

Gehweg Nordseite

Sanierung

Lehmkuhlenweg

Steimker Str. - Arthur-Müller-Str.

Risssanierung: Verguss/Splitt

Sanierung

Steimker Kirchweg

Die Masch - Wirtschaftsweg

Risse Verguss

Sanierung

Achterkamp

Feldstraße - Osterberg

Oberflächensanierung  Splitt

Sanierung

Am Bahnhof

Bahnhofstr. - Am Hagen

Austausch Pflaster

Sanierung

Bahnhofstr.

Hindenburgstr. - Am Bahnhof

Absackung Schachtdeckel

 

Die Verwaltung wird beauftragt die notwendigen Maßnahmen auszuschreiben und diese zu beauftragen.

 

 

  1. Es ist darüber zu beraten und zu entscheiden die u. g. Straßen in Teilbereichen zu sanieren:

 

Sanierung

Hohe Luft

Oerreler Str. - Auestr.

Gossen und Oberfläche

Sanierung

Johannsenstr.

Karl-Söhle-Weg - Wittinger Str.

Gosse Südseite

 

Sanierung

Johannsenstr.

Johannsenstr. Ecke Karl-Söhle-Weg

Punktuelle Straßenbelag

Ausbrüche

Sanierung

Feldstr.

Johannsenstr. - Bachwanderweg

Gosse Ostseite und Oberfläche

Sanierung

Franz-Töpel-Weg

Wittinger Str. - Olmberg

Straßenbelag Ausbrüche

Sanierung

Am Hohlweg

Emmer Dorfstr. - Wirtschaftsweg

Oberflächensanierung Splitt /

Ausbau

 

Die Verwaltung wird beauftragt ein Planungsbüro zu beauftragen, welches für die entsprechenden Maßnahmen Kostenschätzungen vorlegt.

 

 

  1. Es ist darüber zu beraten und zu entscheiden die u. g. Straßen und Gehweg zu sanieren:

 

Sanierung

Domänenstr.

Emmer Str. - Einfahrt Kloster

Straßenbelag Punktuell

Sanierung

Emmer Dorfstraße

 

Punktuelle Absenkungen Gehweg

Sanierung

Wittinger Str.

 

Punktuelle Absenkungen Gehweg

Sanierung

Amtsweg

Wiesenweg - Freibad

Straßenbelag Ausbrüche

Sanierung

Wiesenweg

Grundstück Schwendowius Nordseite

Straßenbelag Punktuell

Sanierung

Wittinger Str.

Neuer Weg - Busbahnhof

Baumscheiben

Sanierung

Bahnhofstr.

Hindenburgstr. - Ulrich

Baumscheibe

 

Die Verwaltung wird beauftrag diese Maßnahmen in Eigenregie mit dem Bauhof umzusetzen.

 

 

  1. Es ist darüber zu beraten und zu entscheiden die u. g. Straßen und Gehwege im Zuge des Ausbaues des Kanalnetzes des Wasserverbandes zu sanieren:

 

Sanierung

Fahrenkamp  von

Danziger Str. bis Hoher Weg

Oberflächensanierung

Ausbau

Fahrenkamp von

Ostpreußenstr. bis Hoher Weg

Gehweg Süd

Sanierung

Ostpreußenstr. von

Berliner Str. bis  Fahrenkamp

Oberflächensanierung

Ausbau

Ostpreußenstr. von

Berliner Str. bis Breslauer Str.

Gehwege West

Sanierung

Hoher Weg von

Fahrenkamp bis Celler Str.

Oberflächensanierung

 

Die Verwaltung wird beauftragt ein Planungsbüro zu beauftragen, welches für die einzelnen Abschnitte ein Sanierungskonzept mit Kostenschätzungen vorlegt. (Allerdings erst dann wenn feststeht, welche Maßnahmen der WV wann und wie durchführt.)

 

Somit gibt es vier verschiedene Umsetzungsformen.

 

Ein vom Ausschuss gewünschter Plan mit den verschiedenen Straßen ist beigefügt, damit entfällt ein Ortstermin zu diesem Punkt. Position 1-3 sollten noch in diesem Jahr versucht werden umzusetzen. Position 4 ist vorbehaltlich der Umsetzung der Baumaßnahmen des Wasserverbandes in das Jahr 2019 aufzunehmen und entsprechende Mittel sollen dann auch zur Verfügung stehen.


Beschlussvorschlag:

Die Sanierungsmaßnahmen sind wie in der nachstehenden Aufstellung aufgeführt, durchzuführen.

 


Finanzielle Auswirkung:

einmalig ca. 200.000,00jährlich folgend ca.

 


Anlagen: Ortsplan der Gemeinde Hankensbüttel mit Beschreibung der betroffenen Straßen

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2018-03-06_Ortsplan_der_Gemeinde_Hkb_mit_Beschreibung_der_betroffenen_Straßen (199 KB)