Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - Hkb/185/19  

Betreff: Einrichtung eines Kinderspielplatzes im Neubaugebiet "Lehmkuhlenweg" in Hankensbüttel
Status:öffentlich  
zuständig:Heinz Gödecke
Federführend:Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Jugend-,Senioren-, Kultur-u.Sportausschuss Vorberatung
18.06.2019 
Sitzung des Jugend-, Senioren-, Kultur- und Sportausschusses der Gemeinde Hankensbüttel ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Hankensbüttel Entscheidung
23.09.2019 
Sitzung des Rates der Gemeinde Hankensbüttel ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die WIH-Fraktion, vertreten durch Reinhard Weißmann, beantragt einen Kinderspielplatz für Kinder bis 12 Jahre im Neubaugebiet „Lehmkuhlenweg“ in Hankensbüttel zum nächstmöglichen Zeitpunkt einzurichten.

Die Begründung lautet wie folgt:

 

- Es ist unbestritten, dass Kinderspielplätze ein wichtiger Ort für die gemeinschaftliche Entwicklung des Nachwuchses sind. Das freie und spontane Spiel mehrerer Kinder unter freiem Himmel leistet einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Entwicklung, sowohl in körperlicher wie auch in seelischer Hinsicht.

 

- Für die begleitenden Mütter oder Väter ist dieser Ort ein wichtiger Treffpunkt.

 

- Im Hankensbütteler Neubaugebiet leben bereits jetzt 18 Kinder. Einige kommen noch hinzu, weil ihre Eltern dort jetzt schon bauen.

 

- Es sind derzeit noch Grundstücksflächen frei, von denen eine für den Spielplatz genutzt werden könnte.

- Nach Ablauf von etwa 12-15 Jahren könnte die Spielfläche aufgehoben und als Bauplatz genutzt werden. Das würde die Kosten des Projekts deutlich verringern.

 

- Der Spielplatz im Bebauungsgebiet Hohes Feld (Vogelbeerweg) ist insgesamt zu weit entfernt und nur über eine verschlungene Route erreichbar. Eine vielbefahrene Straße müsste überquert werden, auf der oft zu schnell gefahren wird. Eine Akzeptanz ist von daher sehr unwahrscheinlich.

 

- Erst kürzlich hat eine junge Mutter von drei Kindern im Bauausschuss ihr deutliches Interesse an einem Spielplatz artikuliert.

 

Sicherlich wäre es möglich, einen Bauplatz als Spielplatz zu nutzen, allerdings wird darauf hingewiesen, dass nur noch 2 freie Bauplätze vorhanden sind und die Gemeinde Hankensbüttel auf die Einnahme aus dem Verkauf des Bauplatzes in Höhe von rd. 30.000 € verzichten müßte. Dieses war bei der Kalkulation des Verkaufspreises nicht berücksichtigt.

 

Da Herr Weißmann von begleitenden Müttern und Vätern ausgeht, wäre auch der Besuch des Spielplatzes Vogelbeerweg sowie der des „Kinderglücks“ am Hagen realistisch und zumutbar.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Im Baugebiet „Lehmkuhlenweg II“ in Hankensbüttel ist kein Spielplatz einzurichten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkung:

einmalig ca.    jährlich folgend ca.  

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen: