Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - Ded/284/19  

Betreff: Antrag auf Überschreitung der Baugrenze, Überschreitung der Traufhöhe und Unterschreitung der Dachneigung für den Bau der Rettungswache in Repke
Status:öffentlich  
zuständig:Heinz Gödecke
Federführend:Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Dedelstorf Entscheidung
10.07.2019 
Sitzung des Rates der Gemeinde Dedelstorf ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die Rettungswache Peesel möchte auf dem bereits erworbenen Grundstück im Lingwedeler Weg eine neue Rettungswache bauen.

Das geplante Objekt widerspricht den Festsetzungen des Bebauungsplans in folgenden Punkten:

 

- Überschreitung der Baugrenze

- Überschreitung der Traufhöhe

- Einhaltung der Dachneigung

 

Überschreitung der Baugrenze

 

Da die Rettungswache auch in den nächsten 50 Jahren den Anforderungen entsprechen muss, wurde die Platzierung der Rettungswache, wie aus der Anlage ersichtlich ist, teilweise im nicht überbaubaren Bereich gewählt. Hierbei handelt es sich um Grundzüge der Planung, was auch bedeuten kann, dass der LK Gifhorn eine Überarbeitung des B-Plans fordert. Trotzdem sollte zunächst versucht werden, mit einer Befreiung eine Baugenehmigung zu bekommen.

 

Überschreitung der Traufhöhe

 

Die Überschreitung der Traufhöhe wird als unbedenklich angesehen und stellt eine nicht den Grundzügen der Planung entsprechende örtliche Bauvorschrift über Gestaltung dar. Insofern könnte mit einem Befreiungsantrag eine Baugenehmigung erteilt werden.

 

Dachneigung

 

Die Dachneigung ist im B-Plan mit 30 bis 50° vorgeschrieben. Es ist eine Dachneigung von rd. 20° geplant.

Die Unterschreitung der Dachneigung wird als unbedenklich angesehen.

 

Die entsprechenden Antragsunterlagen sind der Vorlage beigefügt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

a) Dem Antrag auf Befreiung zur teilweisen Bebauung einer Rettungswache in der nicht überbaubaren Fläche wird zugestimmt.

b) Dem Antrag auf Überschreitung der Traufhöhe auf insgesamt 4,20 m (max. Traufhöhe lt. B-Plan = 4,00 m) wird zugestimmt.

c) Dem Antrag auf Unterschreitung der Dachneigung auf max. 20 ° wird zugestimmt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

Antrag auf Befreiung

Stellungnahme zum Antrag auf Abweichungen auf dem B-Plan