Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - SG/256/19  

Betreff: Interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung und Medienentwicklungsplanung
Status:öffentlich  
zuständig:Patrick Dammann
Federführend:Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Schul- und Kindertagesstättenausschuss Vorberatung
27.11.2019 
Sitzung des Schul- und Kindertagesstättenausschusses der Samtgemeinde Hankensbüttel ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Hankensbüttel Entscheidung
11.12.2019 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Hankensbüttel ungeändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 

Am 08. August 2019 ist die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der IT-Infrastruktur und der IT-Ausstattung in Schulen in Kraft getreten.

Hieraus stehen der Samtgemeinde Hankensbüttel insgesamt 245.341 € zur Verfügung.

Für die Beantragung dieser Mittel werden eine Reihe weiterer Schritte notwendig.

Hierzu gehört u. a. die Erstellung eines Medienbildungskonzeptes spezifisch für jede Schule.

Da hierfür weder in den Verwaltungen noch in den Schulen Ressourcen vorhanden sind, wird eine kreisweite Lösung dieser Thematik angestrebt, die eine interkommunale Zusammenarbeit (IKZ) im Bereich Digitalisierung und Medienentwicklungsplanung als Ziel hat.

 

Die vorgesehenen Inhalte dieser IKZ sind:

 

  • Koordination der Grundlagen zur Abforderung der Zuwendungen aus dem Digitalpakt

 

  • Unterstützung bei Dialoggesprächen mit den Schulen

 

  • Inhaltliche Koordination der zu erstellenden pädagogischen Medienkonzepte hinsichtlich
    • Einheitlicher Aufbau
    • Schaffung erweiterter inhaltlicher Kenntnisse durch gemeinsame Workshops
    • Erarbeitung einer möglichst einheitlichen Ausstattungsstrategie
    • Schaffung von möglichst Systemeinheitlichen Lösungen
    • Schaffung von Grundlagen mit Blick auf einen wirtschaftlichen und effizienten Support
    • Koordination der Lehrerfortbildung unter Beteiligung des Kreismedienzentrums und des NLQ

 

 

  • Aufbau und Begleitung einer kontinuierlichen Medienentwicklungsplanung als Geschäftsprozess mit der Erarbeitung und Weiterentwicklung von Standards für die teilnehmenden Schulträger

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung und Medienentwicklungsplanung wird zugestimmt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkung:

einmalig ca. 0 €  jährlich folgend ca. 10.000 €

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen: