Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - Hkb/171/12  

Betreff: Aufstellung einer Satzung für einen geschützten Landschaftsbestandteil " Bauernende "
Status:öffentlich  
zuständig:Heinz Gödecke
Federführend:Planen und Bauen   
Beratungsfolge:
Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss Vorberatung
18.02.2013 
7. Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Hankensbüttel Entscheidung
05.03.2013 
11. Sitzung des Rates der Gemeinde Hankensbüttel geändert beschlossen   

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Bei dem mit ca. 30 Eichen und Buchen bewachsenen Grundstück im Bauernende in Hankensbüttel ( vorheriger Eigentümer Bollmohr/Niebuhr – jetzt Adolf Cewe, Celle ) handelt es sich gem. Waldgesetz und Flächennutzungsplan um einen Wald.  Diese Feststellung wurde ebenfalls durch den Landkreis Gifhorn, Herrn Schell, geprüft und bestätigt. Da beabsichtigt war, sämtliche Bäume zu fällen und das Grundstück mit Wohnhäusern zu bebauen, wurde mit einstweiliger Verfügung vom 02.11.12 das Waldgrundstück gem. § 22 Bundesnaturschutzgesetz sichergestellt. Die Gründe für die Sicherstellung und den besonderen Schutz waren u.a. die Erhaltung und Entwicklung solch nur noch selten vorhandener Lebensräume der Tierwelt in bebauten Ortslagen. Auch die Belebung und Gliederung oder Pflege des Orts- und Landschaftsbildes sind für die Sicherstellung maßgeblich. In der Sitzung wird Herr Schell vom LK Gifhorn aus fachlicher Sicht die Situation erläutern und Fragen beantworten. Auch Herr Cewe wird zur Sitzung eingeladen, um seinen Standpunkt vorzutragen.

 

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Das Wäldchen im Bauernende ( ehemaliger Eigentümer Bollmohr/Niebuhr – jetziger Eigentümer Herr Adolf Cewe ) ist gem. §  22 des Niedersächsischen Ausführungsgesetzes zum Bundesnaturschutzgesetz als geschützter Landschaftsbestandteil auszuweisen.