Sie sind hier: Verwaltung & PolitikPolitik

Ratsinformationssystem

ALLRIS - Vorlage

ALLRIS net

Reduzieren

Beratungsfolge

Reduzieren
Beschlussvorschlag

Beschlussvorschlag:

Dem Antrag auf Ausweisung einer Spielstraße für den unteren Bereich der Straße „Uhlenhorst“

wird nicht zugestimmt. Auch eine Beschilderung „Nur für Anlieger“ wird abgelehnt, da die

angesprochenen Fahrzeuge zur Baustelle oder zur dort ansässigen Praxis die Voraussetzung

als Anlieger erfüllen. Um den Anliegern entgegenzukommen und für ein erhöhtes Maß an Sicherheit zu sorgen sind in dem unteren Teil der Straße „Uhlenhorst“ drei Fahrbahnschwellen

zu installieren.

 

Reduzieren
Sachverhalt

Sachverhalt:

Anwohner der Straße „Uhlenhorst“ (ab der Abzweigung „Kuckucksweg“ – zur Straße „Am Kleiberwall“) beantragen auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens zu einer Baustelle im Abzweigungsbereich der Straßen „Uhlenhorst“ und „Am Kleiberwall“ eine weitere Verkehrs-beruhigung, bzw. die Aufstellung eines Schildes „Anlieger frei“. Auch die anliegende Massage-praxis und das Kosmetikstudio sorgen für einen wesentlich erhöhten Verkehr. In dem angesprochenen Bereich birgt der fehlende Gehweg als auch der anliegende Spielplatz nach Ansicht der Anlieger erhöhte Unfallgefahr. Um ihrem Anliegen Nachdruck zu verleihen ist eine Unterschriftenliste erstellt worden. Das zudem angeführte Grundstück ist ebenso, wie nahezu

alle anderen Grundstücke in dem genannten Bereich auch, bis zur Straßengrenze in Anspruch genommen worden. Durch die Lage des zuletzt gebauten Hauses im Einmündungsbereich war

die Straße „Uhlenhorst“ durchaus als eine Abkürzung zu sehen. Dieser Fall ergibt sich allerdings beim letzten Grundstück nicht, da die Verkehrsführung dann keine zeitliche Einsparung oder Abkürzung bringen wird. Die Aufstellung eines Schildes „Anlieger frei!“ wird keinen Verkehr aus

der Straße herausnehmen können, da die entsprechenden Kunden der Massagepraxis oder des Kosmetikstudios auch als Anlieger gelten. Gegen die Ausweisung einer Spielstraße sprechen die fehlenden Parkmöglichkeiten, sowie die Straßenführung (Schnurgeradeaus ohne visuelle verkehrliche Einschränkungen). Hier sollten analog der Straße „Finkenweg“ Fahrbahnschwellen zur Herabsenkung der Geschwindigkeiten installiert werden.

 

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten sollten dort dringend mindestens Fahrbahnschwellen installiert werden. Allein schon um den Kindern auf dem Spielplatz ein gewisses Maß an Sicherheit mitzugeben.

 

Reduzieren
Finanz. Auswirkung

Finanzielle Auswirkung:

einmalig ca.    jährlich folgend ca.  

 

Reduzieren

Anlagen

Loading...