Sie sind hier: Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

  • Seite 1 von 11

06.07.2020

aus dem Rathaus

Schulsekretär (m/w/d) für die Grundschule Sprakensehl

Bewerbung, Stellenausschreibung© derateru/pixelio.de

Die familienfreundliche Samtgemeinde Hankensbüttel, gelegen in reizvoller Landschaft im Südosten der Lüneburger Heide, zwischen den Städten Gifhorn, Celle und Uelzen, sucht

29.06.2020

Allgemein

Breitbandausbau im Landkreis Gifhorn - Mit GIFFInet surfen Sie schneller!

Landrat

Liebe Leserinnen und Leser,

der Breitbandausbau ist das größte Infrastrukturprojekt, das der Landkreis Gifhorn bisher initiiert hat.

Nachfolgend möchte ich Ihnen gerne einen kurzen Überblick über unsere Planungen und den aktuellen Stand geben.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr

Dr. Andreas Ebel
Landrat

25.06.2020

aus dem Rathaus

Verpachtung Gemarkung Hankensbüttel

Pacht© Samtgemeinde Hankensbüttel

Die Gemeinde Hankensbüttel verpachtet ab dem 01.08.2020 die Fläche "Flachsrotten".

22.06.2020

Allgemein

„Liebe Nutzer des Waldbades,

Wichtig© Alfred J. Hahnenkamp / pixelio.de

das Bad öffnet am morgigen Tag, den 27.06.2020, wieder seine Türen für den Besucherverkehr.

17.06.2020

Allgemein

Jetzt wieder unabhängige Energieberatung im Rathaus Hankensbüttel.

Information© Samtgemeinde Hankensbüttel

• Energieexperte Ralf Kalisch bietet Rat zum Thema Energieeffizienz
• Persönliche und kostenfreie Beratung ab dem 06.August.2020
• Vorherige Terminvereinbarung unter 03901 3059802 erforderlich
Ab dem 06.August.2020 steht Ralf Kalisch, regelmäßig einmal im Monat, Ratsuchenden im Hankensbüttler Rathaus kostenfrei für Fragen zur Verfügung. Der kompetente und unabhängige Energieexperte berät zu effizientem Nutzen von Energie, Energiesparen, und vielem mehr.
Herr Kalisch ist für viele Menschen in der Region kein Unbekannter. So ist er bereits seit vielen Jahren als Energieexperte auch in der Region Hankensbüttel aktiv. Vor 4 Jahren hatte er hier schon einmal einen Stützpunkt, der bereits damals auf ein großes Interesse in der Bevölkerung gestoßen war. Daher freut sich der Energieberater sehr, Ratsuchenden aus Hankensbüttel und Umgebung wieder regelmäßig zum Thema Energieeinsparung zur Verfügung zu stehen.
Persönliche und kostenlose Beratung nach Voranmeldung
Für die persönliche und kostenlose Beratung im Stützpunkt sind 45 Minuten vorgesehen. Hilfreich ist es, aussagekräftige Unterlagen zu dem Haus oder der Wohnung mitzubringen.
Der Energieberater steht ab Donnerstag, dem 06.August.2020 zukünftig an jedem 1. Donnerstag im Monat, von 14.00 bis 18.00 Uhr, im Rathaus Hankensbüttel (Goethestr. 2), für Fragen zur Verfügung. Der Zugang ist barrierefrei. Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich – entweder unter 03901 30 59 802 oder 0800 – 809 802 400 (kostenfreie Servicenummer der Energieberatung).
Über uns
Die Verbraucherzentrale Niedersachsen ist eine anbieterunabhängige, öffentlich finanzierte, gemeinnützige Organisation. Sie berät und unterstützt Verbraucher in Fragen des privaten Konsums und vertritt Verbraucherinteressen gegenüber Unternehmen, Politik und Verbänden. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziert. Sie bietet deutschlandweit das größte, interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie für private Verbraucher. In Niedersachsen sind über 100 Experten an über 80 Standorten im Einsatz. Sie beraten zu effizientem Nutzen von Energie, Energiesparen und dem Einsatz von erneuerbaren Energien.
www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de
www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

15.06.2020

Allgemein

Begleitheft für Zugewanderte,

für Zugewanderte

damit sie dieses zu Terminen bei Behörden oder anderen Einrichtungen mitnehmen, ihrer/ihrem AnsprechpartnerIn vorlegen und sich besprochene Inhalte stichpunktartig dokumentieren lassen können.

Das Begleitheft ist in 9 unterschiedliche Sprachen übersetzt und erscheint zumeist zweisprachig.

11.06.2020

aus dem Rathaus

Aktion „Stärker als Gewalt“

Zuhause nicht sicher

Zuhause nicht sicher – Aktion für Handlungsmöglichkeiten gegen Gewaltsituationen

Mit dem sogenannten Lockdown kamen Ausgangsbeschränkungen in der noch andauernden Corona-Krise und mit ihnen wächst das Risiko für Gewalt in Familien und Partnerschaft. Keine Kita, keine Schule, Homeoffice oder Kurzarbeit verschärfen auch die Konfliktpotentiale für Familien im Landkreis Gifhorn –die sozialen und räumlichen Einschränkungen bedingen für viele Menschen erhebliche seelische Belastungen. Umso wichtiger ist es, dass die betroffenen und ihr Umfeld gerade jetzt erfahren, welche Handlungsmöglichkeiten gegen Gewaltsituationen sie zuhause haben und wo sie Hilfeangebote finden.

09.06.2020

aus dem Rathaus

Besuch des Rathauses NUR mit vorheriger Terminabsprache

vorübergehend geschlossen

Rathaus für den allgemeinen Publikumsverkehr weiterhin geschlossen!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Ein persönlicher Besuch im Rathaus ist
jedoch nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.
Terminabsprachen sind unter den folgenden Telefonnummern oder direkt über den jeweiligen
Sachbearbeiter möglich:
Telefonzentrale: 05832/83-0
Bürgerbüro: 05832/83-0
Ordnungsamt: 05832/83-48
Standesamt: 05832/83-52.
Alle Kontaktdaten sind auf der Homepage der Samtgemeinde unter www.sg-hankensbuettel.de oder im Mitteilungsblatt für den Bereich Samtgemeinde Hankensbüttel zu finden.
Wir empfehlen den Bürgerinnen und Bürgern dringend, alle Anliegen, für die ein persönliches
Erscheinen nicht notwendig ist, telefonisch oder schriftlich zu erledigen.
Sollte das Rathaus persönlich aufgesucht werden, bitten wir darum, möglichst einen textilen Schutz über Mund und Nase zu tragen.
Selbstverständlich sind auch die allgemeinen Abstands-und Hygieneregeln einzuhalten.
Wir bitten für die getroffenen Maßnahmen, die unser aller Gesundheit dienen, um Verständnis.
Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir darüber über die Presse und unsere Homepage
informieren.

ZUR INFORMATION:
Gelbe Säcke gibt es im E-Center, bei Lotto Lümmer und in der Buchhandlung Ullrich!

05.06.2020

aus dem Rathaus

Hinweis zur telefonischen Erreichbarkeit

Information© Samtgemeinde Hankensbüttel

Aufgrund des derzeit immens hohen Aufkommens an Anrufen, kommt es leider vermehrt zu Problemen bei der telefonischen Erreichbarkeit der Samtgemeindeverwaltung und des Service-Centers.

Um diese zu verbessern, wurde eine zusätzliche Leitung zum Service-Center eingerichtet.
Alternativ zur bekannten Rufnummer 05832 83-0 ist das Service Center der Samtgemeinde auch über die Rufnummer 05832 9829190 erreichbar.

Das Service-Center ist Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr, also auch außerhalb der bekannten Sprechzeiten der Samtgemeindeverwaltung, erreichbar. Viele Bürgeranfragen können dort bereits abschließend beantwortet werden.

03.06.2020

aus dem Rathaus

Haushaltsplan 2020 Gemeinde Steinhorst

Haushaltsbuch© Mika Abey / pixelio.de

29.05.2020

Allgemein

Sportabzeichen 2020

2020

Trotz Corona, kann man auch in diesem Jahr wieder das Sportabzeichen ablegen.

28.05.2020

aus dem Rathaus

Das Waldbad öffnet am 15.06.2020

Waldbad© Samtgemeinde Hankensbüttel - Patrick Westädt

unter mehreren Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.

14.05.2020

Allgemein

Information des Familienbüros

Familien-Erholung© Rolf van Melis / pixelio.de

Das Familienbüro Gifhorn ist weiterhin für Sie da.

06.05.2020

aus dem Rathaus

Haushaltsplan 2020 Gemeinde Sprakensehl

Haushaltsbuch© Mika Abey / pixelio.de

05.05.2020

Allgemein

Fake-E-Mails zur Corona Soforthilfe im Umlauf

Wappen Niedersachsen© Land Niedersachsen

Im Namen der NBank werden E-Mails versendet, in denen aufgefordert wird, eine Rückzahlung von im Rahmen der Corona-Soforthilfe-Programme des Landes Niedersachsen und des Bundes zu viel erhaltenen Fördergeldern vorzunehmen.
Dies kann sowohl Kunden der NBank betreffen, welche im Rahmen der Corona-Soforthilfe Fördergelder erhalten haben, als auch solche, die nicht einmal einen Förderantrag gestellt haben. Die Absenderadresse lautet in Niedersachsen: corona-zuschuss@nbank.de.com. In der Anlage der E-Mail befinden sich zwei Anlagen; eine "Rechtsbelehrung_Zuschussempfänger" und eine "Bescheinigung_Finanzamt".
Die NBank ist nicht Versender dieser Mails. Diese suggerieren lediglich, dass es sich um Informationen aus der Bank handeln.
Diese Vorgehensweise fällt auch in anderen Bundesländern wie NRW, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen auf.
Die NBank steht im engen Austausch mit dem LKA Niedersachsen und dem Zentralen Kriminaldienst Hannover. Empfohlen wird, eine solche Mail keinesfalls zu öffnen, sondern umgehend Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Zudem keinen Kontakt zu dieser E-Mail-Adresse aufnehmen und antworten.

  • Seite 1 von 11
zurück