40.2 Änderung des Flächennutzungsplans - Teilbereich 2-Weddersehl, Teilbereich 3-Wierstorf und Teilbereich 4-Sprakensehl

In drei verschiedenen Gemeinden der Samtgemeinde Hankensbüttel besteht der Wusch, Änderungen im Flächennutzungsplan vorzunehmen.

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange wurde für die Teilbereiche Bokel, Weddersehl, Wierstorf und Sprakensehl durchgeführt.

Aufgrund diverser Umstände wurde das Verfahren für die Auslegung gem. § 3 (2) und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange § 4 (2) BauGB zunächst nur für den Teilbereich Bokel durchgeführt.

Im Teilbereich Wedersehl soll ein bestehender Zimmereibetrieb mit einer Erweiterungsfläche als gewerbliche Baufläche neu dargestellt werden.

Im Teilbereich Wierstorf ist geplant, im Westen der Ortslage eine neue Halle zu errichten, Dieser Bereich soll als gemischte Baufläche dargestellt werden.

Im Teilbereich Sprakensehl soll entlang der Hagener Straße (L 280) eine gemischte Baufläche ausgewiesen werden. Hier sind im westlichen Bereich Anlagen für Pferdehaltung geplant.

Ablauf des Aufstellungsverfahrens

21.06.2018Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB
30.10.2018Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 BauGB
03.11.2018 bis 14.12.2018Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB
12.11.2018 bis 14.12.2018Frühzeitige Bürgerbeteiligung und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 1 BauGB bzw. § 4 (1) BauGB
26.08.2019Bekanntmachung der Auslegung und Benachrichtigung der Träger öffentlicher Belange gem. § 3 Abs. 2 S. 3 BauGB
30.08.2019 bis 05.10.2018Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB
04.09.2019 bis 05.10.2019Öffentliche Auslegung des Planentwurfs gem. § 3 Abs. 2 S. 1 BauGB
zurück