Sie sind hier:

"Weltenbrand und Karikatur: Franz Jüttner - ein Künstler kommentiert den Ersten Weltkrieg"

läuft bis zum So, 14.04.2019
Blocktermin

Die neue Sonderausstellung zeigt handgezeichnete Propagandakarikaturen aus dem Ersten Weltkrieg (1914 - 1918). Gefertigt hat sie Franz Albert Jüttner (1865 - 1926), einer der bekanntesten Karikaturisten im Deutschen Kaiserreich. Daneben werden schlaglichtartig die Folgen von Krieg und Propaganda für Kinder und Schule, auch regional, beleuchtet. Unter den vielen Originalstücken sticht das große "Hankensbütteler Kriegswahrzeichen" von 1916 hervor.
Preis: Der Eintritt in die Sonderausstellung ist frei.
Öffnungszeiten:
Mittwochs bis Samstags von 14.00 - 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertags von 11.00 - 17.00 Uhr
In der Winterpause des Museums vom 10.12.2018 bis zum 28.02.2019 sind auf Anfrage Gruppenführungen möglich.

Rubrik
Ausstellungen, auch gewerblich

Veranstaltungsort
Schulmuseum Steinhorst
zurück